18.08.2019

Wie verteilen sich Pollen in der Luft?

Burkhard-Falle der Uni Turku/FMI zur klassischen Bestimmung von Pollen im Einsatz am TROPOS in Leipzig. Bild: Tilo Arnhold, TROPOS.

Von Allergien Betroffene bekommen bisher ihre Informationen über die aktuelle Pollenbelastung hauptsächlich aus Pollenfallen in Bodennähe. Ein Forschungsteam aus Finnland und Deutschland arbeitet aber an der Erkennung von Pollen...[mehr]

30.06.2019

Microgreens: Zarte Powerpflänzchen von der Fensterbank

Wer Freude an frischem Grün in den eigenen vier Wänden hat, wird von „Microgreens“ begeistert sein.[mehr]

15.06.2018

Studie: Apfelabfälle werden zur Ressource der Lebensmittelindustrie

Prof. Matteo Scampicchio. Bild: Freie Universität Bozen

Natürliche Antioxidantien, die dank innovativer Technologie aus überkritischem Kohlendioxid und Abfällen der Apfelverarbeitung gewonnen werden[mehr]

21.05.2018

Was bedeutet eigentlich integrierter Pflanzenschutz im Obstbau?

Mit Nützlingen zu gesunden Erdbeeren: Bei der Gesunderhaltung durch integrierten Pflanzenschutz setzt der deutsche Obstbau zu allererst auf biologische Schädlingsbekämpfung. Bild: GMH

Um Nützlinge zu schützen und möglichst wenig in die natürlichen Abläufe einzugreifen, setzt der deutsche Obstbau seit Jahren auf "integrierten Pflanzenschutz". [mehr]

18.05.2018

Forschung: Welternährung allein mit Ökolandbaumethoden würde Naturschutzziele gefährden

Prof. Dr. Matin Qaim. Foto: Universität Göttungen

Die ökologische Landwirtschaft alleine würde beim künftigen Bedarf an Nahrungsmitteln global gesehen zu viel Fläche beanspruchen und so natürliche Habitate gefährden, meint Agrarökonom Prof. Matin Qaim von der Universität...[mehr]

15.05.2018

Forschung: Pflanzen erobern Europas Gipfel immer schneller

Heute wachsen auf Berggipfeln deutlich mehr Pflanzenarten als noch vor 100 Jahren. [mehr]

01.05.2018

Forschung: Städtische Laufkäfer sind erkundungsfreudiger als ihre Artgenossen auf dem Land

Mitglieder des Forschungsteams untersuchen waldlebende Laufkäfer, um deren Verhalten mit dem ihrer städtischen Artgenossen zu vergleichen. Bild: Universität Hamburg

Die zunehmende Verstädterung verändert und fragmentiert Lebensräume wildlebender Tiere. [mehr]