22.03.2018

Gehölze: Seit 1. März gilt Schnitt-Verbot

Naturschutz: Vom 1. März bis zum 30. September ist es in der freien Landschaft außerhalb des Waldes verboten, Bäume, Hecken, Gebüsche und andere Gehölze abzuschneiden, bis auf den Wurzelstock zurückzuschneiden und zu beseitigen. Foto: Ehrecke/Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Pause für Heckenschere und Säge in der freien Landschaft: Bundesnaturschutzgesetz will Blütenangebot und Brutplätze erhalten [mehr]

09.02.2018

Immer mehr Mischwälder: Deutsche Forstwirtschaft auf gutem Wege

Podiumsdiskussion im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2018 in Berlin. [mehr]

14.12.2017

Schweiz: Lichtverschmutzung im Wald

Beim nächtlichen Blick von der Staffelegg über die erste Jurakette ist die Lichtglocke über dem Aargauer Mittelland nicht zu übersehen. Bild: Stephan Isler/WaldSchweiz

Der moderne Mensch macht die Nacht mit künstlichem Licht immer mehr zum Tag. [mehr]

13.12.2017

Höfken: Stellt Waldzustandsbericht 2017 vor

Forstministerin Ulrike Höfken stellt den Waldzustandsbericht 2017 vor. Bild: © MUEEF

Unser Wald spiegelt den Stand des Klimawandels wider. [mehr]

24.11.2017

Hartelt: Drastische Reduzierung der Schwarzwildbestände erforderlich

Vor dem Hintergrund der sich in Osteuropa immer stärker ausbreitenden Afrikanischen Schweinepest (ASP), fordert der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd e.V., Eberhard Hartelt, dazu auf, alle...[mehr]

17.11.2017

Bayerns Wälder erholen sich langsam

Trotz Stürmen und Schädlingsbefall: Bayerns Wäldern geht es heute wieder besser. Sie erholen sich allmählich von den Folgen des extrem trockenen Sommers 2015. [mehr]

05.09.2017

MULNV: Land- und Forstbesitzer zweifeln die Verfassungskonformität des Landes-Naturschutzgesetzes an

Im Auftrag von Land- und Forstbesitzern wurde ein Gutachten veröffentlicht, nach dem das Landesnaturschutzgesetz der Vorgängerregierung in zentralen Punkten gegen die Verfassung verstoßen könnte. [mehr]