22.09.2018

Zeit, mal blauzumachen: Jetzt haben die Zwetschen Saison

Reife Zwetschen liefern einen wahren Schatz an gesunden Inhaltsstoffen: Viele Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Der relativ hohe Fruchtzuckergehalt macht sie zu einem schnellen Energielieferanten – und das bei gerade einmal rund 47 kcal pro 100 g. Bild: GMH

Im August und September wird es bei deutschem Obst so richtig süß und aromatisch. Denn jetzt sind die Zwetschen reif![mehr]

17.09.2018

Kohlrabi: Ein typisch deutsches Gemüse

Einige Gemüsesorten kommen hierzulande häufiger auf den Tisch und können als "typisch deutsch" bezeichnet werden. Dazu gehört auch der Kohlrabi. [mehr]

14.09.2018

Blaues Wunder: Enzian bringt alpine Freuden ins Flachland

Die Schönheit des Enzians ist vielbesungen – und erfreut dank gärtnerischem Geschick auch Blumenfreunde im Flachland über viele Wochen mit seinen blauen Blüten. Bild: GMH/LV-NRW

"So blau, blau, blau blüht der Enzian…". Seit Generationen begeistern die wunderschönen Blüten der Alpenpflanze Bergwanderer und Volksmusiker. [mehr]

09.09.2018

Immergrüne Pflanzen - endloser Genuss

Mit immergrünen Pflanzen genießen Sie von Beginn des Frühlings bis in den tiefen Winter die Schönheit und die beruhigende Wirkung von Grün. [mehr]

04.09.2018

Geheimtipp: Abelien punkten mit zarten Blüten und buntem Laub

Zart duftende Sternblüten über farbigem Laub: Gärtnermeister Lena und Klemens Keysers aus Kevelaer am Niederrhein wollen Abelien hierzulande zum Durchbruch verhelfen. Bild: GMH/LV-NRW

In Italien und Frankreich sind sie längst der Renner, bei uns aber noch ein Geheimtipp: Abelien sind zierliche Sträucher und sehen dank ihrer interessanten Laubfärbung die ganze Saison über schön aus. [mehr]

01.09.2018

Im Wechselbad der Jahreszeiten: Die Phalaenopsis fängt den Spätsommer ein

Vom Sommer verwöhnt, die Haut sonnengetränkt und voller frischer Energie dieser lebhaften Jahreszeit – da lohnt es sich doch, die letzten Wochen vor dem nahenden Herbst gebührend auszukosten.[mehr]

13.08.2018

Stauden: Als attraktive Laubschlucker

Das ledrige Laub der Magnolien gleitet an den bogigen Halmen des Pfeifengrases (Molinia) größtenteils ab und rutscht in die Zwischenräume. Im Spätherbst kann es dann in Ruhe entfernt werden. Bild: GMH/Bettina Banse

Wer sich im Wald umschaut, wird keine blanken Boden finden. [mehr]