03.06.2019

Wenn der Garten über sich hinauswächst: Die neue Girlanden-Hortensie ‚Runaway Bride‘ ist ein Allround-Talent

Die Girlanden-Hortensie ‚Runaway Bride‘ schmückt nicht nur Beet, Terrasse und Balkon. Sie ist auch als Schnittblume in der Vase ein prachtvoller Eyecatcher. Bild: GMH.

Die Girlanden-Hortensie ‚Runaway Bride‘ schmückt nicht nur Beet, Terrasse und Balkon. Sie ist auch als Schnittblume in der Vase ein prachtvoller Eyecatcher. Bild: GMH.

Es gibt Pflanzen, die sind so schön, dass es einen den Atem raubt – oder eine Braut vor der Hochzeit sämtliche Zweifel vergessen lassen. Die Hortensie ‚Runaway Bride‘ gehört unbedingt dazu.

Kaum eine Hortensie hat wohl für so viel Aufsehen gesorgt wie die neue Sorte ‚Runaway Bride‘. Die Girlanden-Hortensie verzaubert Gartenfreunde mit ihren prachtvollen reinweißen Blüten, die sich auch für ein elegantes Bouquet oder einen Brautstrauß verwenden lassen.

Ausgezeichnete Girlanden-Hortensie

Diese neue Hortensienzüchtung hat Fachwelt und Hobby-Gärtner gleichermaßen im Sturm erobert. Unter anderem wurde sie bei der Chelsea Flower Show 2018 von der Royal Horticultural Society zur Pflanze des Jahres gekürt – eine Auszeichnung, die sich mit dem Oscar der Filmwelt vergleichen lässt.

Was Blumenfans und Gartenfreunde an ‚Runaway Bride‘ so fasziniert, sind nicht nur ihre schlichte Schönheit und ihr üppiger Wuchs, sondern vor allem ihr Blütenreichtum. Im Gegensatz zu anderen Hortensien bildet ‚Runaway Bride‘ nämlich nicht nur Blüten am Ende, sondern auch entlang der Zweige aus – und zwar an jedem Blattpaar.

Spektakulärer Dauerblüher für Garten, Balkon und Terrasse

Die Zweige verwandeln sich so in zauberhafte Girlanden, bei denen sich das dunkelgrüne Laub mit den großen, weißen Blüten abwechseln. Im Laufe des Sommers legen sich die ausladenden Blumengirlanden wie ein eleganter Brautschleier über den Topfrand. Ein Grund, warum ‚Runaway Bride‘ in hohen Kübeln und Blumenampeln besonders spektakulär zu Geltung kommt.

So zart diese Hortensie wirkt, so hart ist ‚Runaway Bride‘ im Nehmen. Kälte macht ihr nichts aus, sie überdauert auch Minusgrade ohne Probleme. Im folgenden Jahr treibt sie wieder frisch aus und blüht ab dem Frühsommer wieder üppig.

(Fast) So schön wie die Braut – auch im Strauß

Ihre traumhaften Blumengirlanden fallen nicht nur wie ein Brautschleier. Auch für die Hochzeitsfloristik lässt sich ‚Runaway Bride‘ verwenden – sei es in einem zauberhaften Brautbouquet oder für romantischen Tischschmuck. Damit die reinweißen Blüten zur Geltung kommen, braucht es nicht viel, da sie von Natur aus mit den dunkelgrünen Blättern und den hellgrünen Knospen einen harmonischen Kontrast bilden. Zudem sollen sie am Hochzeitstag die Schönheit der Braut unterstreichen und ihr nicht die Schau stehlen! Im heimischen Wohnzimmer hingegen darf ‚Runaway Bride‘ auch stilvoll auftrumpfen, zum Beispiel in Kombination mit Rosen oder farbigen Calla. (GMH)