22.12.2017

Weihnachtssterne: Verbreiten festliches Ambiente

Kerzenlicht und Weihnachtssterne verbreiten in der Weihnachtszeit festliches Ambiente. Bei dieser adventlichen Tischdekoration kommen beide Elemente zusammen und sorgen so für ein Höchstmaß an Weihnachtsstimmung.

Diese schöne DIY-Idee mit ausgedienten Geschirrteilen als Pflanzgefäßen spricht Vintage- und Upcycling-Fans gleichermaßen an und eignet sich hervorragend als Gastgeschenk.

Kerzenlicht und Weihnachtssterne verbreiten in der Weihnachtszeit festliches Ambiente. Bei dieser adventlichen Tischdekoration kommen beide Elemente zusammen und sorgen so für ein Höchstmaß an Weihnachtsstimmung. Die schöne DIY-Idee mit ausgedienten Geschirrteilen als Pflanzgefäßen spricht Vintage- und Upcycling-Fans gleichermaßen an und eignet sich hervorragend als Gastgeschenk. Mit ein wenig Kreativität lässt sie sich in wenigen Schritten selbst gestalten.

Für die Fertigung benötigt man drei verschiedenfarbige Weihnachtsstern-Minis, zwei Tassen mit passenden Untertassen, eine kleine Sauciere oder ein anderes, nicht mehr benötigtes Geschirrservice-Teil, Moos, Ilexzweige, Zieräpfel, leicht biegbare Löffel, einen Kerzenclip, Baumkerzen, Garn, bunte Pappe, Tortenspitze und Holzperlen. Als Hilfsmittel sind außerdem ein Lochstanzer, ein Locher, eine Zange, eine Schere und Heißkleber erforderlich.

Schritt 1:
Die Weihnachtssterne behutsam aus ihren Pflanztöpfen herausnehmen und in der Mitte der Geschirrteile platzieren. Anschließend die Zwischenräume zwischen Pflanzballen und Geschirrrändern vorsichtig mit Moos auffüllen.

Schritt 2:
Den Moosrand mit natürlichen Materialien wie Zieräpfeln oder Ilexzweigen dekorieren.

Schritt 3:
Die Löffel mit Hilfe einer Zange so zurechtbiegen, dass sie als Kerzenhalter an den Geschirrteilen befestigt werden können.

Schritt 4:
Anschließend die Kerzen mit Heißkleber auf den Löffeln fixieren und diese in die bepflanzten Geschirrteile einhängen. Alternativ können die Baumkerzen auch mit Hilfe von speziellen Kerzenclips an den Henkeln befestigt werden.

Schritt 5:
Mit einem Lochstanzer, einem Locher und Kleber werden aus Pappe und Tortenspitze drei Ornamente gefertigt.

Schritt 6:
Zum Abschluss die Ornamente mit Garn am Henkel der Gefäße befestigen. An dem Garn befestigte Perlen verleihen den dekorativen Anhängern, die sich gut für kleine Grußbotschaften eignen, das gewisse Etwas.

Tipp: Weihnachtssterne vertragen keine Staunässe, dürfen aber auch nie völlig austrocknen. Wegen der geringen Speicherkapazität ihrer Wurzelballen ist beim Gießen von Mini-Poinsettien besondere Aufmerksamkeit gefragt. (Stars for Europe)