24.05.2018

Wahnsinnig sommerlich mit Callas

Streng und doch verspielt. Die Calla-im-Topf ist ein überraschend vielseitiger Sommerblüher, mit dem Ihre Terrasse oder Ihr Balkon schnell eine ganz besondere Ausstrahlung erhält.

Blickfänger
Wie kann sie nur so wachsen! Mit ihren stilvollen Blüten ist die Calla (Zantedeschia) eine seltsame Erscheinung: modern, streng und ganz verspielt zugleich. Keine alltägliche Blumenzwiebel-im-Topf also, sondern ein echter Blickfänger für Ihre Terrasse oder Ihren Balkon!

Ausdrucksstark und modern
Die Calla ist vielseitiger als man auf den ersten Blick denkt. Mit ihrer stilvollen Blütenform macht sich die Calla herrlich auf einer modernen (Dach)Terrasse oder auf einem Balkon. Wählen Sie mehrere Sorten in einen oder zwei kräftigen Farben für einen ausdrucksstarken, modernen Effekt. Fügen Sie höchstens noch einige sommerliche Ziergräser hinzu, fertig ... Lassen Sie die Calla auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon erstrahlen!

Farbpalette
Die Farbpalette der Calla reicht von reinem Weiß bis zu tiefem Dunkelviolett, das schon fast wie Schwarz wirkt. Dazwischen liegen die Farben eines heißen Sommers: von Hellgelb bis zu den Farben eines zauberhaften Sonnenuntergangs. Denken Sie dabei an tiefes Orange, Dunkelrot und sogar Candy-Rosa! Wie schön, wenn zwei dieser sonnigen Farben in einer Blüte vereint sind! Auch das ist möglich, beispielsweise Gelb mit einem Hauch von Orange. Wahnsinnig sommerlich!

Farbspritzer?
Die Blüten der Calla ziehen so viel Aufmerksamkeit auf sich, dass man ihr Laubblatt beinahe übersieht. Das wäre schade, denn manche Callas haben ein ganz besonderes, getupftes Laubblatt. Als ob jemand mit einem in weiße Farbe getauchten Pinseln Spritzer darauf hinterlassen hätte.

Reiche Blüte
Die Calla ist eine herrliche Pflanze für Ihre Terrasse oder Ihren Balkon, aber im Garten, in der Erde gedeiht sie auch gut. Gießen Sie die Calla regelmäßig und verwöhnen Sie sie alle zwei Wochen mit Pflanzennahrung, für eine reiche Blüte. An einer Stelle im Halbschatten wird sie die meisten Blüten entwickeln. Achten Sie darauf, dass die Töpfe ein Loch im Boden haben, damit überschüssiges Regen- oder Gießwasser problemlos abfließen kann. Wir wünschen einen schönen Sommer!

Wissenswertes
Was für uns als Blüte der Calla erscheint, ist eigentlich ein schön gefärbtes Hochblatt. Die echten, winzig kleinen Blüten befinden sich auf dem sog. Kolben, der im Hochblatt verborgen ist. Schauen Sie einmal genau hin.

Die Calla stammt ursprünglich aus Südafrika. Dort wächst sie an Stellen, wo sie sowohl nasse als auch trockene Perioden überdauern muss. Das erklärt, weshalb die Calla so eine robuste Pflanze ist.

Wenn Sie gerne eine Blüte pflücken möchten, um sie in die Vase zu stellen, schneiden Sie den Stängel nicht ab, sondern ziehen Sie ihn vorsichtig aus der Pflanze heraus.