06.05.2018

Spargel selber anbauen und zubereiten

Die Spargelzeit steht vor der Tür. Passend zur aktuellen Saison hat die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen eine Broschüre unter dem Titel „Heimvorteil: Spargel. Selbst angebaut - selbst zubereitet!“ herausgegeben. In dieser Broschüre finden Hobbygärtner unter anderem eine praktische Anbauanleitung für Spargel aus dem eigenen Garten.

Jetzt ist die richtige Jahreszeit, um den Spargelanbau im eigenen Garten vorzubereiten. Das Beet sollte optimaler Weise bereits im März bereitet werden, wobei die Pflanzen erst im April gesetzt werden. Der Anbau von Spargel setzt Geduld voraus. Denn die erste Ernte kann erst im dritten Standjahr eingebracht werden. Anschließend kann über viele Jahre das eigene „königliche Gemüse“ geerntet werden.

In der Broschüre steht nicht nur, wie Spargel im eigenen Garten angebaut werden kann, sondern auch viel Wissenswertes und zahlreiche Tipps rund um den Spargel. Dabei dürfen ausgewählte Rezepte mit dem jeweils dafür passenden Spargel nicht fehlen. Eine kleine Geschichte des Spargels und eine Sortenauswahl für den Grün- und Bleichspargel runden die Informationen rund um das königliche Gemüse ab. So ist Spargel mit nur 17 Kilokalorien auf 100 G besonders energiearm. Er regt den Stoffwechsel an und hat wegen des hohen Kalium- und Eisengehaltes eine entwässernde und blutreinigende Wirkung. Der Vitamin- und Mineralstoffgehalt ist beachtlich. Spargel ist ideal für gestresste Kopfarbeiter. Wegen des hohen Puringehaltes sollten allerdings Menschen mit Neigung zur Gicht nicht zu häufig Spargel verzehren.