26.05.2018

So blühen Weltmeister

Gruppenphase in Schwarz, Rot, Gelb: Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 verwandeln Beet- und Balkonpflanzen Terrasse, Balkon oder Garten in einen deutschen Fanblock – und sichern sich so zumindest den goldenen Pokal für die schönste WM-Dekoration. Bild: GMH/FGJ

Mit schwarz-rot-gelben Blütenträumen zum WM-Titel. Das Barbecue ist gar, das Grillgemüse duftet herrlich verlockend, die wichtigen Getränke sind kühl und gleich ist Anpfiff. Fußballgucken mit Freunden ist eine runde Sache – vor allem zur WM. Wenn dann noch der heimische Fanblock im Garten, auf Terrasse oder Balkon mit farblich passenden Blühpflanzen dekoriert ist, steht dem WM-Titel der Lieblingsmannschaft garantiert nichts mehr im Weg.

Vier Wochen Fußball-Weltmeisterschaft – das bedeutet: Freunde treffen, Spaß haben, feiern, lachen, mitfiebern und diskutieren. Noch schöner wird’s, wenn die Sonne scheint und man all‘ das draußen im Freien genießen kann. Wer sich Outdoor als echter Fan der Nationalmannschaft zu erkennen geben will oder bei einer Einladung zum Fußball schauen ein blühendes Präsent mitbringen möchte, kann das auch mit Beet- und Balkonpflanzen in Nationalfarben.

Flagge(nfarben) zeigen
Schwarz, Rot und Gelb – das sind die drei Farben der Wahl für den deutschen Fanblock. Wer nicht nach Russland fährt, holt sich den Dreiklang einfach nach Hause. Eine Reihe von Beet- und Balkonpflanzen eignen sich ganz hervorragend für diesen Zweck. Ob als Bepflanzung von Schalen, Kübeln, Balkonkästen oder als“ Dreierkette“ im Beet – der eigenen Kreativität kann man getrost Vorteil gewähren. Lediglich die Ansprüche der einzelnen Arten und Sorten sind zu beachten. Schließlich muss der Bundestrainer auch schauen, wie er seine Mannschaft aufstellt, damit jeder seine individuelle Bestleistung zeigen kann.

Sonnige Offensive
Viele der Beet- und Balkonpflanzen lieben sonnige bis halbschattige Plätze. Gut funktionierende Formationen sind zum Beispiel: schwarze Petunien (Petunia-Hybriden) mit roten Verbenen (Verbena) und gelben Gold-Zweizahn (Bidens). Oder auch die Kombination aus schwarzen, roten und gelben Zauberglöckchen (Calibrachoa), die von Gärtnereien häufig schon kombiniert in einem Topf angeboten werden sind ein Hingucker. Es gibt jedoch auch dunkle bis fast schwarze Blatt- und Strukturpflanzen, die sich gut als Spielpartner für das sonnige Spielfeld eignen. Etwa Sorten des Purpurglöckchens (Heuchera), des Schwarzen Schlangenbartes (Ophiopogon planiscapus) oder der Süßkartoffel (Ipomoea batatas).

Ihnen kann man verschiedene rot und gelb blühende Balkonpflanzen an die Seite stellen. Der Kader mit leuchtend gelben Blüten: Husarenknöpfchen (Sanvitalia), Strauchmargeriten (Argyranthemum frutescens), Elfenspiegel (Nemesia), Ringelblume (Calendula), Mittagsgold (Gazania), Studentenblume (Tagetes) oder Pantoffelblumen (Calceolaria integrifolia-Hybriden). Feldspieler in feurig roten Trikots sind: Petunien, Pelargonien, Portulakröschen (Portulaca grandiflora), Elfensporn (Diascia), Feuersalbei (Salvia splendens), Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus) sowie Rosen-Eibisch (Hibiscus rosa-sinensis).

Übrigens: Wer eine Spielvariante für schattige Plätze sucht, kann auf dunkle bis schwarze Sorten der Buntnessel (Solenostemon scutellarioides) zurückgreifen, kombiniert mit gelben Multiflora-Begonien und roten Impatiens-Neu-Guinea-Hybriden. (GMH)