25.01.2018

Schlank mit der Kartoffel: Leckere Kartoffelgerichte bringen den Körper in Bestform

Die guten Inhaltsstoffe der Kartoffel können beim Abnehmen helfen. Bild: KMG/Souci Fachmann Kraut

Sie sind rund, länglich oder oval und machen einfach immer eine gute Figur: Kartoffeln. Die tollen Knollen sind nämlich dank ihrer wertvollen Inhaltsstoffe und ihrer geringen Kalorienanzahl die idealen Helfer, wenn es darum geht, überschüssigen Pfunden den Kampf anzusagen.

Abnehmen mit Kartoffel-Gerichten
Was viele nicht wissen: Die Kartoffel ist ein echter Schlankmacher. Mit 77,8% besteht sie zu über drei Vierteln aus Wasser und ist mit 0,1% nahezu fettfrei. Doch das ist noch nicht alles, denn die schlanke Knolle enthält zudem kaum Kalorien (70 Kilokalorien/in 100 g), dafür aber reichlich Kalium (417 mg/in 100 g). Dieser Mineralstoff ist für die Regulation des Wasserhaushaltes verantwortlich und hilft dem Körper, sich auf sanfte Weise zu entwässern. Wer regelmäßig beispielsweise gekochte Kartoffeln oder Kartoffeln aus dem Ofen isst, kann somit Stoffwechselendprodukte und Wassereinlagerungen natürlich ausschwemmen.

Vitamin C für straffes Bindegewebe
Die stark basische Kartoffel bringt zusätzlich den Säure-Basen-Haushalt des Körpers in Balance. Ihr hoher Vitamin C-Gehalt (17 mg/in 100 g) kurbelt den Fettstoffwechsel an und sorgt für ein straffes Bindegewebe. Und das Beste daran: Die Mischung aus leicht verdaulichem Pflanzeneiweiß und Kohlenhydraten in der Kartoffel sorgt dafür, dass man länger satt bleibt und Heißhunger-Attacken keine Chance haben. Perfekte Voraussetzungen also für eine gesunde Ernährung, bei der nebenher noch die Pfunde purzeln.

Weitere Informationen, tolle Rezepte und Tipps rund um die Kartoffel erhalten Sie unter http://www.die-kartoffel.de/.