12.03.2021

Pflanzen Sie jetzt Sommerblumenzwiebeln

Dahlia ´Marcel Dassault. Bild: iBulb.

Dahlia ´Marcel Dassault. Bild: iBulb.

Genießen Sie in diesem Sommer viele schöne Blumen in Ihrem Garten, indem Sie jetzt Sommerzwiebeln pflanzen. Die verschiedenen Arten bringen (Bio-)Vielfalt und Farbe. Wie gesellig!

Blumenfabrik

Blumen machen glücklich. Und viele, viele Blumen machen Sie noch glücklicher. Sommerzwiebeln sind mit ihren unzähligen, farbenfrohen Düften perfekte Anfeuerer. Eine Sommerblumenzwiebel (und Knolle) ist eigentlich ein unterirdischer Lagerschuppen und Blumenfabrik zugleich. In der Zwiebel ist alles vorhanden, um die Blüte zum richtigen Zeitpunkt entstehen zu lassen. Weil sie einige Wochen brauchen, bis die Blätter und Blüten zum Vorschein kommen, pflanzt man sie früh, im Frühling. Alles, was sie brauchen, ist ein wenig Liebe und den richtigen Platz zum Wachsen. 

Beliebte Dahlie

Sommerblumenzwiebeln gibt es in allen möglichen Formen und Größen. Die bekannteste ist die Dahlie. Sie ist in den letzten Jahren auf dem Vormarsch. Das liegt an den vielen Blumenformen und -farben. Aber auch, weil Dahlien eine lange Blütezeit haben. Sie blühen endlos weiter bis zum ersten Frost. Schön zu wissen ist, dass Sie selbst dafür sorgen können, dass es mehr Blumen gibt. Durch das Wegschneiden alter Blumen erhält die Pflanze ein Signal, dass neue Knospen gemacht werden müssen. Das bedeutet Blumenmassen und viele glückliche Momente. 

Tropische Lilien

Lilien sind die wahren Smaragde des Gartens und viele werden im folgenden Jahr wieder blühen. Mit ihren tropischen Blüten mit hellen oder hell gefärbten Kelchblättern bringen sie eine sonnige, fast urlaubsähnliche Atmosphäre in den Garten. Die Blütengröße variiert von so klein wie eine Kinderhand bis hin zu größer als ein Fußball. Man findet sie in allen möglichen Farben und Farbkombinationen, sowohl duftend als auch geruchslos. Asiatische Lilien riechen wenig bis gar nicht und orientalische Lilien verbreiten den typischen, begehrten Lilienduft. Es gibt auch so genannte „Baumlilien". Diese können 2,5 Meter hoch sein: perfekt für die Schaffung von Höhenunterschieden.

Biodiversität

Neben den bekannten Dahlien und Lilien gibt es noch einige andere Arten von Sommerblumenzwiebeln, die Fröhlichkeit in den Garten bringen. Denken Sie an die schwertförmigen Gladiolen, die becherförmigen Kelche der Callas (Zantedischia), farbenfrohe Begonien, coole Schopflilien (Eucomis), feurige Crocosmias (Monbretia), charmante Fresien und das sommerliche indische Blumenrohr (Canna). Eine Kombination verschiedener Sommerblumenzwiebeln im Garten schafft ein Blumenmeer, das viele Schmetterlinge und Bienen anzieht. Das Flattern und Brummen ist wie das Sahnehäubchen auf dem Kuchen, weil man sich indirekt um die Insekten kümmert. 

Pflanzen

Sie pflanzen Sommerblumenzwiebeln (und Knollen), wenn die Gefahr von Nachtfrost vorüber ist. Dies geschieht in der Regel ab Ende April und während des gesamten Mai. Eine Ausnahme ist die Lilie. Lilienzwiebeln können früher in den Boden, da sie weniger frostempfindlich sind. Sommerblumenzwiebeln sind bereits Wochen vor der Pflanzperiode in Geschäften und Webshops erhältlich. Häufig schon ab Februar. Das gibt Ihnen die Chance, sie rechtzeitig zu bekommen und Ihren Favoriten nicht zu verpassen. Sie können die Sommerblumenzwiebeln in der Zeit zwischen Kauf und Pflanzung an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort lagern. (iVerde)