16.09.2020

Pampasgras erweckt jeden Garten zum Leben

Pampasgras. Bild: fluwel.de.

Pampasgras. Bild: fluwel.de.

Mögen Sie natürliche Gärten? Oder bevorzugen Sie einen schlichten, modernen Garten? Pampasgras ist immer eine gute Idee. Dieses robuste Ziergras sorgt in Ihrem Garten das ganze Jahr über für Dynamik. Und wussten Sie, dass sich die Rispen gut trocknen lassen? Die sehen in einer Vase prächtig aus.

Ziergräser auswählen

Große Ziergräser sind ein echter Blickfang - vor allem das Pampasgras (Cortaderia). Dieses immergrüne Ziergras kann bis zu drei Meter hoch werden. Es gibt auch eine kompaktere Sorte: Cortaderia selloana ‚Pumila', das in der Regel eine Höhe von ein bis eineinhalb Metern erreicht. Am Ende des Sommers erscheinen die charakteristischen silberweißen bis cremefarbenen Rispen.

Natürlicher Garten

Pampasgras ist in einem natürlichem Garten genau am richtigen Platz. Dieses hochwachsende Ziergras ist immer in Bewegung und erweckt Ihren Garten zum Leben. Das Gras ist auch gut für die biologische Vielfalt. Im Winter verstecken sich unter der Pflanze gerne kleine Insekten. Und sehen Sie im Frühling die Vögel, die an den Grasrispen pflücken? Sie sammeln dann Material für ihr Nest. Noch mehr Leben im Garten! 

Moderner Garten

In einem modernen Garten sollte Pampasgras nicht fehlen. Die anmutige Pflanze mildert die klaren Linien und verleiht dem Garten ein freundliches Aussehen. Es steht oft einzeln, und so allein ist es ein echter Blickfang. Haben Sie viel Platz? Dann können Sie auch eine Gruppe anpflanzen, damit erreichen Sie ein beeindruckendes Ergebnis!

Pampasgras trocknen

Die getrockneten Pampasgrasrispen sind in einer großen Vase total hip & happening. Sie können die Rispen ganz einfach trocknen. Pflücken Sie ein paar schöne Exemplare (Handschuhe anziehen, denn das Blatt ist ziemlich scharf) und stellen Sie sie locker in eine Vase. Die Rispen trocknen an der Luft. Wenn Sie ein wenig handwerklich begabt sind, können Sie sie auch in eine 'floral cloud‘ verwandeln. Prächtig! (fluwel.de)