19.01.2019

Ja, es ist wieder Tulpenzeit!

Nach all dem Glitter von Weihachten und dem Glamour von Silvester ist es im Januar an der Zeit für einen frischen, fröhlichen Start. Wie wäre es mit Tulpen? Diese fröhlichen Sträuße sind ab Januar in allen möglichen Sorten und Größen überall erhältlich.

Tulpenzeit
Wir sehnen uns nach dem Frühling! Aber auch wenn dieser noch auf sich warten lässt, können Sie ihn sich bereits ins Haus holen. Mit Tulpen! Sie heben Ihre Stimmung und verleihen Ihnen neue Energie. Das kommt durch ihre strahlenden Farben und extravaganten Formen. Jedes Interieur profitiert von der fröhlichen Note dieser uralten und dennoch hippen Blumen.

Formen und Farben
Dank der Veredler, die sich in den vergangenen Jahrhunderten intensiv mit dem Kreuzen von Tulpen beschäftigt haben, wird inzwischen eine unglaubliche Anzahl von Blütenfarben und -formen auf dem Markt angeboten. Es gibt nicht nur einfache und doppelblütige Tulpen, sondern beispielsweise auch lilienblütige und ausgefranste Tulpen. Wussten Sie eigentlich, dass einige Tulpenfarben sogar eine bestimmte Bedeutung haben?

Rote Tulpe: perfekte Liebe
Gelbe Tulpe: Fröhlichkeit
Weiße Tulpe: Vergebung

Gemischter Tulpenstrauß: Eleganz

Langer Genuss
Holen auch Sie mit Tulpen den Frühling ins Haus? Dann sollten Sie wissen, wie man sie versorgt, damit Sie sich möglichst lange daran erfreuen können.

Rollen Sie die Tulpen nach dem Kauf zunächst in Zeitungspapier ein und stellen Sie sie in eine Vase mit Wasser in Raumtemperatur. Die Tulpen saugen sich damit voll und strecken ihre Stiele gerade aus. Schneiden Sie anschließend die Stiele schräg ab. Das Blatt kann am Stängel bleiben, denn es verfault nicht im Wasser. Arrangieren Sie die Tulpen in einer sauberen Vase mit reinem Leitungswasser in Raumtemperatur.

Tulpen wachsen in der Vase weiter, bis sie ein beeindruckendes, natürliches Kunstwerk bilden. Berücksichtigen Sie dies bei der Wahl der Vase.

Stellen Sie die Vase mit den Tulpen an eine gut sichtbare Stelle, an der Sie sie in vollen Zügen genießen können. Am liebsten nicht in der prallen Sonne, denn die sorgt dafür, dass sie sich weniger lange halten.

Tulpen verwelken übrigens auch schneller, wenn sie in der Nähe reifer Früchte stehen. Wählen Sie deshalb eine Stelle in einiger Entfernung von der Obstschale.

Halten Sie die Gießkanne bereit, denn diese Blumen sind extrem durstig. Gießen Sie regelmäßig ein wenig frisches Wasser nach.

Weitere Inspirationen über Tulpen und andere Zwiebelblumen finden Sie auf www.ilsysays.com.