25.07.2018

"Garten ist Klasse!" Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler

v.l.n.r.: Nadine Welleditsch, Landesrat Martin Eichtinger, Lisa Steinbach, Astrid Haussteiner

Die Aktion „Natur im Garten“ kürte beim SchülerInnen-Wettbewerb zum Thema „Lernen in und mit dem Garten“ die Sieger. 20 Projekte in drei Kategorien wurden von der Expertenjury aus Österreich und der Tschechischen Republik ausgezeichnet. Die höchstmögliche Punktzahl erreichte die Volksschule Pressbaum mit ihrem Projekt „Besucher im Gemüsebeet“ in der Kategorie „Gartengeschichten“. Als Belohnung dürfen die Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren zwei Gartenerlebnistage bei den „Natur im Garten“ Projektpartnern in der Tschechischen Republik verbringen. „Der Garten eignet sich optimal als Lernort und lebendiges Labor. Über 100 Einreichungen mit kreativen Ideen sind ein Zeichen, dass der Garten als lebendiges Klassenzimmer immer größere Bedeutung erlangt“, gratuliert Landesrat Martin Eichtinger.

Der Wettbewerb „Garten ist Klasse“ richtete sich an Klassen und Hortgruppen der Primarstufe und Unterstufen der Sekundarstufe in der Altersstufe 6 bis15 Jahren. Eine Klasse/Gruppe durfte maximal ein Projekt pro Kategorie einreichen, welches im Rahmen des Unterrichts oder der Nachmittagsbetreuung umgesetzt wurde bzw. in Umsetzung ist. Berücksichtigt werden Alter, Innovation, Entwicklung des Gartens sowie ökologische und gemeinschaftliche Aspekte.

Die Höchstpunktezahl erreichte das Projekt „Besucher im Gemüsebeet“ der Volksschule Pressbaum. In Kleingruppen erforschten die Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren Regenwürmer, Marienkäfer, Bienen, Blattläuse, Schnecken und noch viele weitere Tiere im schuleigenen Garten. Das Ziel des Projektes war, die Zusammenhänge und Wechselwirkungen im Ökosystem Naturgarten zu verstehen und zu erkunden, welche Bedingungen für ein harmonisches Gleichgewicht fördern. Aus den gesammelten Informationen entstand das Buch mit dem gleichnamigen Projekttitel „Besucher im Gemüsebeet“.

Kategorie: Gartengeschichten
Aufgabe: „Wenn jemand einen Garten hat, so kann er was erzählen …“ Ob gesprochen, geschrieben, gespielt oder kreativ visualisiert, schickt uns eure Geschichte aus dem Garten.

• VS Pressbaum: „Besucher im Gemüsebeet“
• OVS Hütteldorf: „Eine Wichtelgeschichte“
• Wiedener Gymnasium NWÜ: „Eine Tomate in der Stadt“
• VS Traisen: „Gartengeschichten“

Sieger in der Kategorie: Garteln mit und ohne Garten
Aufgabe: Essbares selbst anbaue, pflanzen, pflegen und ernten ist eine wertvolle Erfahrung. Gärtnern ist auf viele Arten im Schulgarten, aber auch im Klassenzimmer oder auf der Fensterbank möglich. Wer verknüpft Garteln mit Lernen am besten?
• VS Klenaugasse: „Unser Obst-& Gemüsegarten“
• Kirchl.Päd.Hochschule Wien/Krems /Hort: „Kräuterschnecke“
• PVS Schiltern: „Die Farben der Natur“
• VS Wimpassing /: „Garteln im Garten“
• NMS Himberg: „Kunst-Garten-Kunst“
• Aktiv-Mittelschule Hochruppersdorf: „Köstlichkeiten aus der Natur“
• Leo Lerndorf Schule): „Gartenzeit“
• ASO Hinterbrühl: „Aktion Schulgarten“
• ASO Mank: „Garteln in der Klasse und im Schulgarten“
• VS Fels am Wagram: “Zum grünen Daumen“
• VS Eschenau: „Gemüse im Schulgarten“
• Klemens Maria Hofbauer Gymnasium: „Projekt Schulgarten“

Experiment Schulgarten
Aufgabe: Learning by doing macht Spaß und neugierig. Zeigt uns, wie ihr Gelerntes aus dem Klassenzimmer im Schulgarten umsetzt und dokumentiert euer Garten-Experiment.

• OVS Friedrichsplatz: „Hochbeet-Experiment“
• BG/BRG Waidhofen: „Veredelungsversuche im Schulgarten“
• Öffentliche Volksschule Rötzergasse: „Was wächst in unserem Garten?“
• ASO Mank: „Vom Saatband zur Gemüsesuppe“
• Klemens Maria Hofbauer Gymnasium: „Leben im Schulgarten“