11.03.2021

Freesie: duftende Schönheit im Garten

Freesien im Beet. Bild: iBulb.

Freesien im Beet. Bild: iBulb.

Freesien sind hauptsächlich als Schnittblumen bekannt, aber wussten Sie, dass man sie auch im Garten genießen kann? Sie sind nicht nur schön anzusehen, sondern verbreiten auch einen wunderbaren Duft.

Blutenkämme

Was Freesien so besonders macht, ist die Art und Weise, wie die Pflanze Blüten bildet. Aus der Knolle wachsen mehrere Stängel zu schönen Kämmen. Sie werden Kämme genannt, weil die Knospen ordentlich aufgereiht sind. Neben den typischen Blütenkämmen sind die Freesien für ihren begehrten Duft bekannt. Wussten Sie eigentlich, dass die Freesie eine der wenigen Blumen ist, die noch ihren natürlichen Duft hat? Nicht umsonst wird er oft in Parfüms verwendet. Die Düfte variieren von herrlich süß bis besonders würzig. Die eine duftet flamboyant und die andere eher subtil.

Extra Blätter

Es ist für jeden etwas dabei; Freesien sind in allen möglichen Farben und Düften erhältlich. Sie können auch zwischen einfach, halbgefüllt und doppelblütig wählen. Bei den doppelblütigen Blüten sind die Staubblätter teilweise in zusätzliche Blätter umgewandelt worden. Ist das nicht zauberhaft? Am besten ist es, die Knollen von April bis Juni an einem sonnigen und nicht zu feuchten Ort im Garten zu pflanzen. Pflanzen Sie sie fünf Zentimeter tief und lassen Sie acht Zentimeter Abstand zwischen den Knollen. Sie werden sehen, dass sie je nach dem Zeitpunkt der Pflanzung von Juni bis September dankbar im Garten blühen werden.

Tradition

Die Freesie stammt aus der Familie der Schwertliliengewächse (Iridaceae) und wurde um 1830 von dem südafrikanischen Pflanzensammler Ecklon entdeckt. Er benannte diese exotische Blume nach seinem Freund und Studienkollegen, dem deutschen Arzt Friedrich Freese. Im Laufe der Jahre hat sich um diese Blume eine wahre Tradition entwickelt. Nach sieben Jahren Ehe schenken Sie Ihrem Partner weiße Freesien, um die reine und wahre Liebe zu feiern. Wie romantisch! Darüber hinaus ist sie eine beliebte Blume im Brautstrauß, weil sie bedingungslose Liebe und Unschuld symbolisiert.

Wissenswertes

  • Der Genuss des Freesienduftes ist am intensivsten, wenn die Blüten vollständig geöffnet sind.
  • Bevorzugen Sie eher einen subtilen Duft? Dann entscheiden Sie sich für blaue Freesien, die wenig riechen.
  • Ein anderer Name für Freesia ist ‚Kap-Lilie der Täler'.
  • Haben Sie keinen Garten, sondern eine Terrasse oder einen Balkon? Freesien gedeihen auch hervorragend in Töpfen. (iBulb)