27.02.2018

Entdecken Sie die Schönheit der LA-Lilien

Die Familie der Lilien ist besonders farbenreich und groß. Wussten Sie eigentlich, dass es neben den bekannten Sorten, wie orientalische und asiatische Lilien, auch LA-Lilien gibt? Wir möchten Ihnen diese Schönheiten vorstellen.

Unbegrenzte Auswahl
Relativ große Blüten und eine enorme Farbpalette, dadurch zeichnet sich die LA-Lilie aus. Ursprünglich gab es die LA-Lilie in Puderrosa und Pastellorange. Inzwischen ist es Lilien-Veredlern gelungen, LA-Lilien auch in herrlich leuchtenden Farben zu entwickeln, wie zum Beispiel in frischem Gelb, leuchtendem Orange und Rosarot. Wussten Sie, dass LA-Lilien herrlich duften?

Was verbirgt sich hinter dem Namen?
LA ist eine Abkürzung, die auf die Herkunft verweist. Die LA-Lilie ist nämlich eine Kreuzung aus der klassischen weißen Longiflorum-Lilie und der asiatischen Lilie mit ihren leuchtenden Farben. Die LA-Lilien wurden in den 90er Jahren eingeführt, und die Züchter bezeichnen sie mitunter auch ganz einfach als LAs. Da die LA-Lilien viele Übereinstimmungen mit den asiatischen Lilien aufweisen, gelten sie mitunter als eine Gruppe (LA/Asiatisch).

Ausdrucksstarke LA-Lilien
Lilien sind echte Diven. Durch ihre großen Blüten wirkt ein Strauß schnell besonders edel und üppig. Wählen Sie einmal LA-Lilien im Farbton der anderen Blumen aus dem Strauß; durch die ausdrucksstarke Blütenform wird Ihr Strauß zu einem echten Blickfang. Verwenden Sie für eine eher ruhige Ausstrahlung LA-Lilien in Pastellfarben, weiße (duftende!) Longiflorum-Lilien und Gladiolen in zarten Farbtönen.

Langer Genuss
An Lilien haben Sie besonders lange Freude. Beachten Sie diese Pflegetipps, dann kann nichts mehr schiefgehen: Schneiden Sie zwei bis drei Zentimeter schräg von den Stängeln ab. Entfernen Sie das unterste Blatt (das ins Wasser gelangen könnte). Stellen Sie die Blumen in eine saubere Vase mit frischem Wasser und Schnittblumennahrung.

Ein wahrer Genuss!
Tipps
Haben Sie einen großen Strauß mit Lilien gekauft oder geschenkt bekommen? Pflücken Sie dann eine Lilie für eine kleine Vase ab – besonders nett als Aufpepper neben Ihrem Bett, an Ihrem Arbeitsplatz oder in der Küche. Wo eigentlich nicht? Mit Lilien verbindet man eine reiche Symbolik. Von der Liebe bis zur Vergänglichkeit. Das macht die Lilie zur geeigneten Blume für Ihren Hausaltar. Ist etwas Blütenstaub auf Ihre Kleidung gelangt? Keine Panik. Lassen Sie ihn trocknen und bürsten Sie ihn anschließend weg, oder entfernen Sie ihn mit Klebeband. (iBulb)