23.10.2018

Ein Garten voller weißer Blumen

Träumen auch Sie von einem edlen Garten voller weißer Blumen? Mit Blumenzwiebeln können Sie bereits ab Frühlingsbeginn weiße Schönheiten genießen.

Weiße Blumen
Manche lieben es herrlich farbenfroh, aber es gibt auch Leute, die sich besonders an ruhigem Weiß erfreuen. Das kommt daher, dass Weiß den Garten sprichwörtlich ein wenig heller macht. Weiß ist die Farbe der Entspannung und Ruhe. Sorgen Sie jetzt dafür, dass Ihr Garten der perfekte Ort dafür ist! Neben weiß blühenden Stauden und einjährigen Pflanzen verlängern Sie die Blütezeit, indem Sie Blumenzwiebeln mit weißen Blüten in Ihren Garten pflanzen. Dann können Sie diese herrlichen kleinen Gartenjuwelen bereits ab Januar genießen.

Klein aber fein
Blumenzwiebeln mit weißen Blüten gibt es in allen Sorten und Größen. Bevorzugen Sie eher zarte, kleine Blüten? Wählen Sie dann die Schneeglöckchen (Galanthus). Das sind die am frühesten blühenden Blumenzwiebeln mit weißen Blüten. Diese feinen Blümchen beginnen nämlich bereits im Januar zu blühen. Und wussten Sie, dass es sich dabei auch noch um eine Verwilderungsblumenzwiebel handelt? Das bedeutet: jedes Jahr mehr Blumen! Neben den Schneeglöckchen können Sie die kleinen Frühlings-Knotenblumen (Leucojum), weiße Traubenhyazinthen (Muscari), Krokusse (Crocus) oder Anemonen (Anemone blanda) wählen.

Große Blüten
Darüber hinaus gibt es unzählige Blumenzwiebelsorten mit großen weißen Blüten. Die Tulpe (Tulipa) ist die beliebteste davon. Denken Sie dabei an weiße, gefüllte Tulpen, mit gezacktem Blütenrand oder lilienblütige Tulpen. Und wussten Sie, dass es neben den bekannten gelben auch weiße Narzissen (Narcissus) gibt? Der große, weiß blühende Zierlauch (Allium), der nickende Milchstern (Ornithogalum nutans), die Hyazinthen (Hyacinthus) und die Nadel der Cleopatra (Eremurus) können den Garten ebenfalls zum Strahlen bringen. Worauf warten Sie also noch?

Blumenzwiebeln pflanzen
Da die Blume bereits in der Zwiebel vorhanden ist, brauchen Sie keinen ‚grünen Daumen‘, um sie pflanzen zu können. In vier Schritten ist es erledigt, und es funktioniert immer!

Lockern Sie zunächst die Erde an der Stelle, die für die Blumenzwiebeln vorgesehen ist. Graben Sie eine Kuhle mit einem Spaten oder einem Zwiebelpflanzer. Setzen Sie die Blumenzwiebeln mit der Spitze nach oben und der runden Seite nach unten in die Kuhle. Für den Pflanzabstand gilt: 3x die Breite der Zwiebel, und für die Pflanztiefe gilt: 3x die Höhe der Zwiebel. Stellen Sie sicher, dass die Erde feucht ist. Füllen Sie die Kuhle mit der ausgehobenen Erde und drücken Sie diese vorsichtig fest.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Blumenzwiebel-Sorten mit weißen Blüten finden Sie auf bulb.com. (iBulb)