03.04.2021

Die Top 5 der Sommerblüher

Crocosmia 'Licufer'. Bild: iBulb.

Crocosmia 'Licufer'. Bild: iBulb.

Möchten Sie Sommerblüher in Ihrem Garten? Pflanzen Sie reich blühende Sommerblumenzwiebeln! Im Frühjahr pflanzen bedeutet ein Blütenmeer im Sommer.

Blütenmeer

Sommerblumenzwiebeln sind Blumenzwiebeln, die dem Frost nicht standhalten. Deshalb werden sie im Frühjahr in den Garten gepflanzt, sobald die Frostgefahr verschwunden ist. Die Wärme und das Licht der Sonne lassen sie wachsen und blühen. Wenn die ersten Blüten sichtbar werden, sind sie nicht mehr aufzuhalten und bringen Blumenmassen hervor. Herrlich, den ganzen Sommer lang Farbe im Garten. 

Top 5

Es gibt fünf Sommerblumenzwiebeln, die Meister darin sind, viele farbige Blumen zu erzeugen, die bis zum Herbst blühen. 

1. Dahlie

Es gibt Zehntausende Arten von Dahlien - eine große Auswahl. Sie finden sie in allen möglichen Farben und in besonderen Farbkombinationen. Die Größe der Blumen variiert von der Größe eines Tischtennisballs bis zu der eines Fußballs. Sie blühen von August bis zum ersten Nachtfrost. 

2. Blumenrohr (Canna)

In der Natur wächst das Blumenrohr in Mittel- und Südamerika. Die Blüten sind groß oder klein und schlank und in gelb, rosa, orange, rot oder Variationen davon erhältlich. Die Blätter des Blumenrohrs haben aufgrund der Farben einen zusätzlichen Zierwert. Es gibt sie mit grünen, roten oder bunten Blättern. 

3. Calla

Calla bedeutet im Griechischen wörtlich „schön". Und das zu Recht! Die Blüten sind trichterförmige Blütenkelche und können verschiedene Farben haben, wie z. B. gelb, weiß, rot, violett, rosa, orange, schwarz und zweifarbig. Die Blätter der Calla sind einheitlich grün oder gesprenkelt und haben die Form eines Speers. 

4. Begonie

Diese farbenfrohe und lang blühende Schönheit hat eine schöne Bedeutung: Balance. Es gibt sie in mehreren Formen, Farben und Größen. Die Familie der Begonien besteht aus aufrechten und hängenden Arten. Und wussten Sie übrigens, dass sie heuschnupfen-proof sind? Die Pollenkörner sind so schwer, dass sie nicht schweben können. 

5. Montbretie

Von orange-gelb bis feurig-rot; Montbretie garantiert einen warmen Spätsommer. Trockenen Boden, wenig Wasser und viel Sonne, all das kann sie vertragen. Ab Juni blühen die ersten Blumen und nach der Blüte wachsen dort Beeren, wo früher die Blüten standen. Das bedeutet doppelten Genuss! 

Tipps

Pflanzen Sie Sommerblumenzwiebeln in Gruppen, dann fallen sie wirklich auf. Sommerblumenzwiebeln üben eine große Anziehungskraft auf Schmetterlinge aus. Besonders Dahlien mit offenen Herzen schneiden gut ab. Haben Sie eine Terrasse oder einen Balkon? Dann genießen Sie diese Sommerblüher, indem Sie sie in Töpfe pflanzen. Sorgen Sie dafür, dass der Boden mit Löchern versehen ist, und verwenden Sie Hydrogranulat oder Scherben auf dem Boden, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. (iBulb)