04.04.2021

Die perfekte Dosis Sommerglück für jede Lebenslage: Farbenfrohe Geranien machen das Leben schöner

Farbenfrohe Schnittgeranien in vielfältigen Glasgefäßen. Bild: Pelargonium for Europe.

Farbenfrohe Schnittgeranien in vielfältigen Glasgefäßen. Bild: Pelargonium for Europe.

Geranien sind die absoluten Stars unter den Beet- und Balkonpflanzen.

Mit unbändiger Blühfreude und enormer Farbund Formenvielfalt verbreiten sie Sommerstimmung, sorgen für Glücksgefühle und steigern das Wohlbefinden. Dabei präsentiert sich die pflegeleichte Südafrikanerin weitaus vielseitiger, als manch einer meint. Geranien passen zu jeder Lebenslage. Sie zieren urbane Balkone und Terrassen, setzen bunte Farbtupfer in Gärten, glänzen als sommerlicher Tisch- oder Wandschmuck, verleihen modischen Accessoires das gewisse Etwas und bringen Innenräume zum Erstrahlen. Kein Wunder, dass heute auch immer mehr junge Menschen das sommerliche Blühwunder für sich entdecken. Die Experten von Pelargonium for Europe präsentieren die mannigfaltigen Einsatzmöglichkeiten der Sommerschönheit.

Urbane Balkone und Terrassen mit Geranien

Dschungelfeeling in der Stadt: Mit Pflanzen lässt sich der Wohlfühlfaktor von urbanen Balkonen und Terrassen enorm steigern. Für blühende Rückzugsorte in sonnigen bis halbschattigen Lagen sind Geranien erste Wahl. Sie wachsen schnell, blühen üppig und ausdauernd und sind dabei gleichzeitig pflegeleicht und robust. Hier bilden leuchtend rote Geranien in lasierten, braunen Pflanzkübeln einen schönen Kontrast zu den verschiedenen hochgewachsenen Grünpflanzen. Geranien harmonieren auch wunderbar mit selbstgemachten Dekorationen und DIY-Möbeln, wie diese moderne Kombination aus vertikalem Blumenbeet und Computertisch zeigt, die aus einfachen Paletten gefertigt wurde. Auf der urbanen Dachterrasse und umgeben von üppig blühenden, farbenprächtigen Geranien kommt damit beim Arbeiten fast so etwas wie Urlaubsstimmung auf.

DIY-Idee für den Stadtbalkon: Mehrere neben- und übereinander gelegte Altreifen lassen auf dem Stadtbalkon ein alternatives Blumenbeet im angesagten Upcycling-Stil entstehen, in dem Geranien und andere Blüh- und Grünpflanzen wunderschön zur Geltung kommen. Tipp: Um Insekten und insbesondere Bienen etwas Gutes zu tun, kann man Geranien mit anderen sonnenliebenden Pflanzen kombinieren, die für Bienen besonders attraktiv sind. So wird der blühende Balkon mitten in der Stadt zur Wohlfühloase für Mensch und Tier.

Gartenrefugien mit Geranien

Gärten, sei es auf dem Land oder in der Stadt, bieten ein perfektes Refugium für die kleine Flucht aus dem Alltag. Inmitten von entspannendem Grün und farbenfrohen Blüten laden sie zum Entspannen und Wohlfühlen ein. Mit ihren leuchtenden Farben setzen Geranien als Kübelpflanzen leuchtende Farbtupfer und versprühen unwiderstehliches Sommerflair. Bei der Standortwahl auf ausreichend Licht achten. Um gut zu gedeihen, benötigt die pflegeleichte Südafrikanerin einen sonnigen bis maximal halbschattigen Standort. Geranien sind nicht nur ausgesprochen vielfältig, blühfreudig und pflegeleicht, sondern auch sehr kombinationsfreudig. Sie harmonieren wunderbar mit anderen Blüh- und Grünpflanzen, die wie sie sonnige Standorte bevorzugen.

Salbei, Dipladenie und Schafgarbe gehören wie die Geranie zu den Sonnenanbetern. Darüber hinaus bieten sie Bienen und anderen Insekten reichlich Nahrung. Salbei, Dipladenie und Schafgarbe gehören wie die Geranie zu den Sonnenanbetern. Darüber hinaus bieten sie Bienen und anderen Insekten reichlich Nahrung. Alles andere als altbacken wirken Geranien als Teil von kreativen DIY-Dekorationen wie diesem vertikalen Garten aus alten Fahrradreifen. An der Wand aufgehängt werden die lackierten Reifen zu einer ebenso originellen wie attraktiven Halterung für farbenfrohe Blumentöpfe. Letztere werden ganz einfach mit Draht an den Speichen befestigt. Blühende Geranien in verschiedenen Farben sorgen für ein wahres Blütenfeuerwerk.

Geranien als Schnittblumen

Ob als sommerliche Tischdekoration, Wandschmuck oder modisches Accessoire, mit ihren abwechslungsreichen Blüten in vielen verschiedenen Farben, Formen und Größen machen Geranien auch als Schnittblumen eine tolle Figur. Dabei lassen sich ihre Blüten sogar ohne Stiele für ausgefallene Dekorationen nutzen.

Wow-Effekt garantiert: Das blühende Centerpiece mit geschnittenen Geranien und farblich passenden Kerzen wird bei der nächsten Gartenparty mit Sicherheit für Aufsehen sorgen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und etwas Zeit lässt sich der dekorative Blickfang selbst herstellen.

Wow-Effekt garantiert: Das blühende Centerpiece mit geschnittenen Geranien und farblich passenden Kerzen wird bei der nächsten Gartenparty mit Sicherheit für Aufsehen sorgen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und etwas Zeit lässt sich der dekorative Blickfang selbst herstellen.

Selbstgemachte Serviettenringe mit echten Geranien sind ein absoluter Höhepunkt auf jeder sommerlichen Festtafel, mit denen sich die florale Tischdekoration ideal abrunden lässt.

Schluss mit unansehnlichen, kahlen Wänden: Wie ein sommerlicher Blütenvorhang wirkt diese originelle Hängedekoration mit Schnittgeranien in vielen verschiedenen Farben und Formen. Die Geranienstiele stecken in mit Wasser gefüllten Blumenröhrchen, die mit transparentem Nylonfaden an einem dekorativen Ast befestigt sind. Der aparte Wandschmuck versprüht jede Menge Sommerflair, ist im Handumdrehen umzusetzen und schmückt Terrassen oder Balkone ebenso wie Innenräume.

Schluss mit unansehnlichen, kahlen Wänden: Wie ein sommerlicher Blütenvorhang wirkt diese originelle Hängedekoration mit Schnittgeranien in vielen verschiedenen Farben und Formen. Die Geranienstiele stecken in mit Wasser gefüllten Blumenröhrchen, die mit transparentem Nylonfaden an einem dekorativen Ast befestigt sind. Der aparte Wandschmuck versprüht jede Menge Sommerflair, ist im Handumdrehen umzusetzen und schmückt Terrassen oder Balkone ebenso wie Innenräume.

Schluss mit unansehnlichen, kahlen Wänden: Wie ein sommerlicher Blütenvorhang wirkt diese originelle Hängedekoration mit Schnittgeranien in vielen verschiedenen Farben und Formen. Die Geranienstiele stecken in mit Wasser gefüllten Blumenröhrchen, die mit transparentem Nylonfaden an einem dekorativen Ast befestigt sind. Der aparte Wandschmuck versprüht jede Menge Sommerflair, ist im Handumdrehen umzusetzen und schmückt Terrassen oder Balkone ebenso wie Innenräume.

Ein Haarschmuck mit echten Blumen ist ein wunderschönes Accessoire und ein natürlicher Hingucker für jedes Sommerfest. Für das farbenfrohe Schmuckstück links wurden prachtvolle große Geranienblüten mit Knöterich, Frauenmantel, Akelei und Katzenminze kombiniert. Die Blumen wurden direkt an einer großen Haarspange befestigt. Sommer, Sonne, gute Laune: Geranienblüten in vielen verschiedenen Farben und Formen verwandeln den schlichten Strohhut und die Umhängetasche in unverwechselbare, sommerliche Accessoires und fröhlichbunte Blickfänge für jede festliche Gelegenheit.

Green Living: Geranien als Raumschmuck

Eine gute Nachricht für alle, die weder Balkon noch Terrasse besitzen: Auf Geranien muss niemand verzichten. Bei guter Pflege kommt das vielfältige Blühwunder auch mit einem hellen Platz im Haus zurecht und sorgt durch kräftige Farbakzente für sommerliches Flair und gute Stimmung. Als dauerhafter Raumschmuck ist die Edelgeranie zu bevorzugen. Mit besonders intensiv gefärbten Blüten, die häufig ein dunkles Auge in der Mitte aufweisen, ist sie die Schönheitskönigin unter den Geranien. Die Edelgeranie wurde ursprünglich als Zimmerpflanze gezüchtet und blüht im Gegensatz zu den klassischen Outdoor-Geranien bereits im zeitigen Frühjahr. Mittlerweile gibt es jedoch auch sommerblühende Sorten, die auch an einem vor Wind und Regen geschützten Platz im Freien gedeihen.

Essbare Duftgeranien punkten mit einer Vielzahl unterschiedlicher Aromen. Von Zitrone, Minze und Rose über Muskat, Ingwer, Apfel, Orange oder Pfirsich bis hin zu Schokolade oder Cola ist alles zu finden. Duftgeranien sind eine tolle Ergänzung zu klassischen Kräutern und lassen sich in der kreativen Küche vielseitig einsetzen. (Pelargonium for Europe)