28.03.2021

Dahlien pflanzen

Dahlienknollen kurz bevor sie in die Erde kommen. Bild: iBulb.

Dahlienknollen kurz bevor sie in die Erde kommen. Bild: iBulb.

Dahlien sind unglaublich populär. Die lange Blütezeit und die unendliche Vielfalt an Formen und Farben machen sie so beliebt. Zeit, sie in Ihrem eigenen Garten zu genießen. Aber wie macht man das eigentlich genau, Dahlien pflanzen?

Monatelang genießen

Es gibt zehntausende Arten von Dahlien, in fast allen Farben und auch in speziellen Farbkombinationen. Die Größe variiert von der Größe eines Tischtennisballs bis zu der eines Fußballs. Die Dahlien blühen von August bis zum ersten Nachtfrost. Das bedeutet monatelangen Genuss! Und wussten Sie, dass sie auch für einen Pflückgarten geeignet sind? Besonders die Arten mit langen Stielen eignen sich dafür, weil sie am besten in eine Vase passen. 

Wissenswertes

Wenn die alten Blüten abgeschnitten werden, produziert die Pflanze neue Blüten. Je mehr Sie also schneiden, desto mehr Blüten erhalten Sie. 

Fünf Schritte

Dahlien sind Sommerblumenzwiebeln, was bedeutet, dass sie frostempfindlich sind. Pflanzen Sie sie also erst, wenn Sie sicher sind, dass die Frostgefahr vorüber ist. Dies ist in der Regel gegen Mitte Mai. Dahlien sind echte Sonnenliebhaber. Suchen Sie sich deshalb einen sonnigen Platz im Garten, damit sie ihre maximale Blühfähigkeit zeigen können. Befolgen Sie diese fünf Schritte:

  1. Lockern Sie den Boden und stellen Sie sicher, dass der Boden genügend Nährstoffe enthält. Tun Sie dies zum Beispiel, indem Sie Kompost in den Boden mischen.
  2. Machen Sie ein Loch, das groß genug ist, um die Dahliazwiebel hineinzulegen.
  3. Legen Sie die Dahliazwiebel vorsichtig mit der Spitze des alten Stiels nach oben in das Loch. Achten Sie darauf, dass die Zwiebel nicht tiefer als 5 Zentimeter unter dem Bodenniveau liegt.
  4. Bedecken Sie die Dahliazwiebel mit Erde und drücken Sie diese leicht an.
  5. Wässern Sie zum Schluss ausgiebig.

Wissenswertes

Die Dahliazwiebeln werden knapp unter der Oberfläche gepflanzt, damit sie die Sonnenwärme so schnell wie möglich absorbieren können. Davon wachsen sie.

Früher in Blüte

Möchten Sie die Dahliablüten so früh wie möglich genießen? Leiten Sie den Wachstumsprozess der Zwiebeln früher ein. Sie tun dies, indem Sie sie Ende März eintopfen und ihnen drinnen einen Wachstumsvorsprung geben. Ab Mitte Mai, wenn die Frostgefahr vorüber ist, sollten sich die Pflanzen langsam an die Außentemperatur gewöhnen und immer länger draußen stehen. Das bezeichnet man als „Abhärten“. Gegen Ende Mai pflanzen Sie sie in den Garten, wo sie bereits im Juli statt im August die ersten Blüten zeigen. 

Wissenswertes

Neben der frühen Blüte hat es noch einen weiteren Vorteil, Dahlien früher austreiben zu lassen: Es gibt drinnen keine Schnecken, die die jungen, knackigen Dahlienblätter mögen. (iBulb)