02.07.2021

Attraktive Lupine

Herrlicher Blickfang. Bild: iVerde ‘Perennial Power’.

Herrlicher Blickfang. Bild: iVerde ‘Perennial Power’.

Die Lupine ist ein endloser Sommerblüher und daher eine Bereicherung für den Garten. Sie strahlt einen Hauch von Nostalgie aus, so lange kennen wir sie schon. Als Extra locken die kräftigen, fröhlich gefärbten Blütenähren Insekten an.

Fröhliche Fackeln

Die Lupine kam in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Gartenpflanze aus Nordamerika nach Europa. Seitdem haben die Züchter viele neue Sorten entwickelt. Schon im Keim sind sie verlockend. Von Mai bis August bilden die Ähren, die von unten nach oben blühen, fröhliche Fackeln im Garten. Wassertropfen bleiben als glitzernde Perlen auf dem leicht behaarten Blatt zurück. Die Blüten verbreiten einen süßen, würzigen Duft. Bienen und Schmetterlinge lieben ihren Nektar.  

Lupine als Blickfang

Der lateinische Name ist Lupinus; Lupus bedeutet Wolf. Es gibt viele Geschichten darüber. Zum Beispiel sollen die gräulichen, wolligen Schoten, die nach der Blüte erscheinen, dem Fell eines Wolfes ähneln. Die Pflanze wird über einen Meter hoch und passt perfekt in eine gemischte Rabatte. Es ist auch ein schöner Blickfang in einem Fassadengarten. Die Lupine lässt sich gut mit leichter wachsenden Pflanzen wie Schafgarbe (Achillea) oder Sommeraster (Kalimeris) kombinieren. 

Einfach

Lupinen sind einfach. Alles, was sie brauchen, ist ein sonniger Ort, auf saurem bis neutralem, gut dräniertem Boden. Lupine ist tief verwurzelt; wenn sich die Pflanze erst einmal festgesetzt hat, nur bei anhaltender Dürre gießen. Sie brauchen sie nicht zu düngen. Sie fangen, wie viele andere Schmetterlingsblüten, Stickstoff aus der Luft ein und speichern ihn in Wurzelknöllchen. Möchten Sie eine zweite Blüte? Schneiden Sie tote Blumen ab und erfreuen Sie sich bis Ende September an den neuen Blumen. 

Lupinen-Tipps

  • Lupine wächst gut in Töpfen. Sorgen Sie dafür, dass der Topf groß und tief ist.
  • Möchten Sie mehr Lupinen in Ihrem Garten? Teilen Sie die Pflanze alle drei Jahre in Stücke (dies nennt man Teilen). Dies können Sie im März (nach dem Frost) und September/Oktober (nach der Sommerhitze) tun. (iVerde ‘Perennial Power)