29.11.2019

Apfelmus - eigentlich ganz einfach

Nicht alle Apfelsorten eignen sich für die Herstellung von Apfelmus. Bild: Sabine Weis.

Nicht alle Apfelsorten eignen sich für die Herstellung von Apfelmus. Bild: Sabine Weis.

In den letzten Jahren ist die Herstellung von Apfelmus bei vielen Verbrauchern etwas in Vergessenheit geraten. Dabei ist die Herstellung keine große Kochkunst. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin.

Zur Herstellung von Apfelmus gehören nur zwei Zutaten: Äpfel und etwas Flüssigkeit. Die Äpfel werden gewaschen und zerteilt. Das Kerngehäuse wird entfernt. Ein Schälen ist nicht notwendig bei den heutigen technischen Möglichkeiten. Die Apfelstücke werden mit etwas Flüssigkeit – Apfelsaft, ein anderer Fruchtsaft, Wein oder etwas Wasser – in einem Topf unter gelegentlichem Rühren gedünstet. Sobald die Apfelstücke weich sind, wird die Masse mit einem Pürierstab püriert oder durch die „Flotte Lotte“ gedreht. Wer gerne Apfelstücke im Apfelmus hat, stampft die Masse mit einem Kartoffelstampfer. In diesem Falle empfiehlt es sich allerdings, die Äpfel vor dem Garen zu schälen.

Nicht alle Apfelsorten eignen sich für die Herstellung von Apfelmus. Ideal sind vor allem Sorten mit einem hohen Säuregehalt und eher lockerem Fruchtfleisch wie Boskoop und Berlepsch, da die Früchte beim Kochen gleichmäßig zerfallen. Für Apfelkompott eignen sich saftige und bissfeste Sorten wie Gala und Elstar.

Entscheidend für den Geschmack des Apfelmuses ist die verwendete Apfelsorte. Je nach Säuregehalt der Äpfel und nach persönlichem Geschmack kann dem Apfelmus Zucker oder Honig beigefügt werden. Mit Gewürzen wie Zimt, Kardamom oder Sternanis kann das Apfelmus aromatisiert werden.

Selbst hergestelltes Apfelmus kann heiß in Gläser mit Twist-Off-Deckel gefüllt und so über Monate aufbewahrt werden. Auch zum Einfrieren eignet sich Apfelmus gut.

Für Verbraucher, die selbst keine Zeit für die Herstellung von Apfelmus haben, aber gerne ein intensiv schmeckendes Apfelmus verzehren, bieten viele direktvermarktende Obstbauer im Rheinland selbst hergestelltes Apfelmus an. Adressen von Direktvermarktern finden Sie auf der Homepage des Provinzialverbandes unter www.provinzialverband.de. (RLV)